MENÜ MENÜ SCHLIESSEN

Großglockner Nordwestgrat

  • 6 hGehzeit
  • 1880 mHöhenmeter Aufstieg
  • 16 kmGesamte Wegstrecke
  • 3798 mhöchster Punkt
  • 4/5iSchwierigkeit
  • überwiegende Wegstrecke im

Tourbeschreibung

Der Nordwestgrat ist einer der anspruchsvolleren Grate des Großglockners.
Die Schwierigkeiten sind mit dem oberen Teil des Stüdlgrates vergleichbar, und man kann den Nordwestgrat in herrlicher Einsamkeit bis zum Gipfel besteigen.

Ausgangspunkt der Tour ist die Stüdlhütte (2.802 m).
Am Vorabend wird ...

Der Nordwestgrat ist einer der anspruchsvolleren Grate des Großglockners.
Die Schwierigkeiten sind mit dem oberen Teil des Stüdlgrates vergleichbar, und man kann den Nordwestgrat in herrlicher Einsamkeit bis zum Gipfel besteigen.

Ausgangspunkt der Tour ist die Stüdlhütte (2.802 m).
Am Vorabend wird mit dem Bergführer die Tourenplanung und ein Ausrüstungscheck durchgeführt.

Am Morgen danach geht es über das Teischnitzkees (Gletscher) zum Wandfuß des Berges. Von dort aus können zwei verschiedene Aufstiegsvarianten begangen werden. Beim diesem Angebot wird  über die Grögerrinne (45° Firnflanke) die Grögerschneid erreicht und im Anschluss der obere Nordwestgrat (-IV) zum Gipfel bestiegen.

 

Voraussetzungen

Gute Vorbereitung, sehr gute Grundkondition (400 Höhenmeter/Stunde),
Klettererfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Termine

    Diese Hochtour nimmt zwei Tage in Anspruch.
    In der Hauptsaison von Juli bis September bitte um frühzeitige Anmeldung der Tour!

    Preise

    • 1 Person€ 675 p.P.

    Inklusivleistungen

    Führung durch staatlich geprüften Berg- und Schiführer

    Im Preis inbegriffen sind Steigeisen, Gurt und Helm.

    Zusatzinformationen

    Der Nordwestgrat ist in Summe fordernder als der Stüdlgrat!

    Ausrüstung

    ACHTUNG

    Wir behalten uns vor die Einschätzung des Wetters sowie der Teilnehmer durch unsere geschulten Bergführer durchzuführen.