Gletscherreise (21)
Winter Angebot Sommer Angebot

TERMINE »

28.Dez.2018
Eiskletterkurs Level 3

Erfahrungen im Vorstiegseisklettern sind hier notwendig. An der Klettertechnik wird weiterhin gefeilt,
Tipps und Tricks für längere Eisfälle, erste Schritte im Mixedklettern und Drytooling

11.Jan.2019
4. Eiskletterfestival Osttirol

Vom 11 - 13 Jänner 2018 findet die dritte Auflage des Eiskletterfestivals im Eispark Osttirol statt! Stargäste Ines Papert und Luka Lindič, Firmenausstellungen, Workshops, 4.Osttirol Eismaster uvm.! HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG!

Anfrage Nordwestgrat

Der Nordwestgrat (Skizze) ist einer der anspruchsvolleren Grate des Großglockners.
Die Schwierigkeiten sind mit dem oberen Stüdlgrat vergleichbar, nur dass man den Nordwestgrat in Einsamkeit bis zum Gipfel besteigen darf!

Anstiege Grossglockner

Anstiege Grossglockner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TOURENBESCHREIBUNG
Ausgangspunkt der Tour ist die Stüdlhütte (2.802 m). Am Vorabend wird mit dem Bergführer die Tourenplanung und ein Ausrüstungscheck durchgeführt.

Am Morgen danach geht es über das Teischnitzkees (Gletscher)zum Wandfuß des Berges. Von dort aus können zwei verschiedene Aufstiegsvarianten begangen werden.

Unterwegs zum Nordwestgrat

Unterwegs zum Nordwestgrat

Teufelshorn, Grögerschneid und Glockner

 

 

 

 

 


Bei der Variante 5a wird der gesamte Nordwestgrat inklusive dem unteren Nordwestgrat mit Teufelshorn (IV) und seinen Abseilstellen angepeilt.

Bei der Variante 5b wird hingegen über die Grögerrinne (45° Firnflanke) die Grögerschneid erreicht und im Anschluss der obere Nordwestgrat (-IV) zum Gipfel bestiegen.

Beide Varianten führen auf der Grögerschneid zusammen. Der Abstieg erfolgt über den Normalanstieg über die Adlersruhe zurück zum Ausgangspunkt, der Stüdlhütte.

Der Nordwestgrat ist in Summe fordernder als der Stüdlgrat!

Der Nordwestgrat

Grögerschneid

DAUER UND TERMINE
Diese Hochtour nimmt zwei Tage in Anspruch.
In der Hauptsaison von Juli bis September bitte um frühzeitige Anmeldung der Tour!

VARIANTEN / PREISE
Variante 5a
Maximal 1 Person
1 Person     € 550,-

Variante 5b
Maximal 1 Person
1 Person      € 510,-

Angegebene Preise pro Person.
Bezahlung in bar.

VORAUSSETZUNGEN
Gute Vorbereitung, sehr gute Grundkondition (400 Höhenemeter/Stunde),
Klettererfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

ENTHALTEN
Leihausrüstung, Glocknerurkunde und Gipfelschnaps im Bergführerbüro Kals.

INFOBLATT & AUSRÜSTUNGSLISTE (PDF)

 


Kontaktinformationen

Infotelefon: 0043.(0)664.4161289


Anfrage